Flanke von "rechtsaussen"

Aktualisiert: Apr 26

#allesdichtmachen #alarmstuferot

Es ist ja wirklich schön, wenn Leute mit Reichweite (Prominente, Künstler, etc.) sich zu Wort melden, wenn es um unsere Freiheit und die derzeitigen Missstände im Land geht. Das ganze wird aber sehr unglaubwürdig, wenn die Hälfte der Beteiligten sich einen Tag später eines Shitstorms wegen von ihren eigenen Meinungen distanzieren, weil sie überraschenderweise wie alle anderen Systemkritiker den Nazi-Stempel aufgedrückt bekommen.



Gewöhnt Euch einfach dran: JEDER, der Kritik an der Regierung übt, ist öffentlich ein Nazi, ein "Querdenker", gehört diskreditiert und mundtot gemacht! JEDER! Egal, ob er rechts ist oder nicht. Da nutzt alles distanzieren nichts!

Aber wo sind die ganzen Musiker?? Wo sind all die, die in den letzten Jahrzehnten mit Songs Geld verdient haben, die unsere Herzen berührt haben, weil sie Hoffnung auf eine andere Welt gemacht haben? Von denen Hört man NICHTS (bis auf Nena, Xavier und Wendler halten alle schön KUSCH!) und das könnte ein fataler Fehler sein, der sich nur in DIESEM Moment korrigieren lässt.

Dauert nicht mehr lange, dann ist es zu spät. Wenn wir nicht langsam in die Pötte kommen, leben wir in einer Welt, in der keiner leben will, und wir haben sie durch unseren Gehorsam mit aufgebaut! Wie dämlich muss man sein?



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen