Zusammenhalt als Lösung?!

:: Netzfund ::


für die etwas Lesefauleren hier auch vorgelesen:


Wisst ihr, warum zum Beispiel bei Politikern und Regierungen alles genau nach Plan abläuft und wieso bei denen immer alles so reibungslos funktioniert?

Weil sie zusammenhalten und sich im Wesentlichen immer einig sind, auch wenn es nach außen hin ganz anders wirkt. Das Wesentliche ist für sie, die Kontrolle über das Volk zu behalten. Also uns. Und für uns soll das deswegen auch ganz anders wirken.

Sie lassen sich durch nichts und niemanden davon abbringen, und setzen durch, was immer sie wollen. Das haben sie allein in den letzten zwei Jahren mehrfach eindrucksvoll bewiesen.

Sie lassen sich nicht spalten und halten immer zusammen, egal was kommt. Der Streit zwischen ihnen findet nur zur Show statt, danach trinken sie zusammen und feiern sich.

Wenn es darauf ankommt, stehen sie zusammen wie eine unüberwindbare Mauer.


Genau so hält man es in Großfamilien und Familienclans: man hält immer zusammen, egal was kommt. Sie sind in ihrer Form unangreifbar, weil sie immer für einander da sind. Gemeinsam sind sie stark, das haben sie erkannt und leben das auch. Und niemand kann dieses starke Bündnis zwischen ihnen trennen, denn sie lassen sich nicht von außen spalten.


Und so ist eine kleine Gruppe von Menschen nahezu unantastbar, weil sie in jeder Situation zusammenhalten, die sich gegen sie richtet. Auch wenn es bei all denen untereinander natürlich auch Streit gibt; im Falle einer Krise oder eines Angriffes gegen sie halten sie zusammen wie Pech und Schwefel.

Dann wird jeder Streit und jede Unstimmigkeit beiseite gelegt und es zählt nur noch eines:


Zusammenhalt!


Der Zusammenhalt macht Gruppen stark! Und wir sind eine ziemlich große Gruppe, mit einem entsprechenden Potential, das wir wie Perlen vor Säue werfen. Denn...


Schauen wir uns die Welt mal ganz genau an,

bei wem läuft es, und bei wem läuft es nicht?

Bei den Politikern, den Regierungen und den reichen Eliten läuft alles genau so, wie sie es wollen. Erfolgreiches Völkchen. Sie halten den Rest der Menschheit im Würgegriff und bestimmen über das Weltgeschehen.

Bei denen, die Gehorchen, die sich spalten und gegeneinander aufhetzen lassen, die so das Leben anderer leben und es nicht einmal mitbekommen, läuft derweil bestenfalls alles aus dem Ruder. Nicht so erfolgreich. Wie kommt das nur?

Das, was wir hier sehen, ist ein Paradoxon des eigentlich nahezu Unmöglichen:

Ein paar Hundert tausend Menschen herrschen über eine Übermacht von vielen Milliarden Menschen und bestimmen über deren Leben. Weil die Milliarden Menschen es mit sich machen lassen, und das nur, weil sie es einfach nicht besser wissen.


All das ist nur möglich, weil wir, eine riesengroße Übermacht von Menschen, eben nicht zusammenhalten und uns durch die fadenscheinigen Spiele dieser elitären Kreise spalten lassen. Nur, weil wir Menschen uns blenden lassen und nicht zusammenhalten, befinden wir uns jetzt in dieser Lage voller Einschränkung, Entrechtung und Enteignung.

Diese Eliten treiben die Menschheit in die Armut, um sich selber zu bereichern. Aber statt wie eine riesengroße, unantastbare Familie, die Menschheitsfamilie, für einander dazusein, lassen wir uns durch lächerliche Meinungsverschiedenheiten spalten. Egal ob durch Religionen, wegen Politischer Indifferenzen, wegen gesundheitlicher Themen, wegen Geld oder sozialem Status, oder wegen unserer Geschlechter - sie schaffen es immer wieder, uns Menschen in verschiedene Lager aufzuteilen, damit wir uns streiten, uns bekriegen und Abstand von einander nehmen. Und wir... sind so ausgesprochen dumm und tun es!


Die größte Spaltung haben sie jetzt durch die Impfungen geschaffen, die Geimpften und die Ungeimpften sitzen in zwei konkurrierenden Lagern und es herrscht ein wahrer Krieg zwischen ihnen. Dieser Krieg findet sogar im engsten Freundes- und Familienkreis statt. Spielen wir ihre Spiele weiter mit, dann haben wir keine Chance mehr auf ein freies Leben.


Liebe Freunde, wenn wir alle aus dieser Situation jemals wieder herauskommen möchten, um wieder ein lebenswertes Leben zu führen, dann ist es zwingend notwendig, jeden Streit beiseite zu legen und füreinander da zu sein!

In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Situation ist es für uns alle unumgänglich, jetzt zu handeln.

Wer sich jetzt nicht vorsorgt und mit anderen Menschen zusammentut, der wird bald sehr große Probleme bekommen, die dann nicht mehr rückgängig zu machen sind. Das betrifft die Lebensmittelversorgung, die Energieversorgung, sowie die Versorgung mit Baumaterial und allem Anderen.

Schauen wir uns die aktuelle Situation an, um das besser zu verstehen:


Der Kaufkraftschwund nimmt durch die Inflation immer stärker an Fahrt auf.

Die Hyperinflation ist da und mit normalen Mitteln bereits nicht mehr aufzuhalten. Bevor wir diesen Text mit Zahlen und Statistiken überschwemmen, brauchen wir uns nur die Inflation in der Türkei anzusehen. Der Lira hat seit Beginn des Jahres 45 % seines Wertes verloren und ist weiter auf Talfahrt. Viele Menschen dort ernähren sich nur noch von Brot, Nudeln, Reis und Wasser, um zu überleben.

Und wer denkt, dass ihn das nicht betrifft, weil die Türkei ja weit weg ist, dem sei gesagt, dass die Hyperinflation jedes Land auf der Welt betrifft. In manchen Ländern geht es schneller und in manchen langsamer voran, aber das Endergebnis ist das selbe:

Armut, Hunger und Enteignung.


Das Geld verliert immer mehr an Wert und alles wird durch die Versorgungsengpässe immer teurer, teilweise unbezahlbar werden. Die Geschwindigkeit der absichtlich erzeugten Hyperinflation nimmt weiter zu und wird durch das Handeln der Politik beschleunigt, nicht aufgehalten. Weitere Einschränkungen und Lockdowns führen dazu, dass Lieferketten weiter unterbrochen werden und es zu immer mehr Versorgungsengpässen kommt.

Das wird so weit gehen, dass Energie, Wasser und Nahrung bald sehr knapp werden.


Die absichtlich erzeugte Energiekrise ist bereits in vollem Gang und die Auswirkungen sind jetzt schon zu spüren. Die Preise für Strom, Gas und Öl steigen immer weiter in die Höhe und die Energie wird immer knapper. Mit den Ausreden der Klimakatastrophe begründen die Regierungen das Einschränken fossiler Brennstoffe und das Abschalten der Kernkraftwerke, ohne für einen Ausgleich an erneuerbaren Energien zu sorgen. Energie und dafür benötigte Brennstoffe werden in Zukunft knapp, und für den Mittelstand nahezu unbezahlbar sein.


Allen Voran wird der Mittelstand in den nächsten Wochen und Monaten zunehmend in Not geraten. Die Planungsunsicherheit wegen angekündigter Lockdowns, 2G- und 3G-Regelungen und anderer Maßnahmen ist groß und die finanziellen Reserven der meisten Betriebe sind weitgehend aufgebraucht. Die Banken werden den untergehenden Betrieben keine Kredite mehr gewähren und es folgt die nächste Welle an Insolvenzen, Pleiten und Kündigungen, die den Rest der kleinen Familienbetriebe und des Mittelstandes vollkommen auslöschen wird. Kleine Betriebe und Familienunternehmen werden nach und nach ausgehungert und von den großen Weltkonzernen aufgekauft. Immer mehr Menschen verlieren ihre Arbeit und haben keine andere Wahl mehr, als sich vom Staat versorgen zu lassen, was von den Regierungen absolut genau so gewollt ist.

Je abhängiger wir Menschen von ihnen sind, desto leichter halten sie uns unter Kontrolle.


Nachdem der Mittelstand in die Armut getrieben worden ist kommt der nächste Schritt, und das ist die Einführung des digitalen Geldes samt einhergehendem Bargeldverbot. Und wenn das passiert, wenn wir das zulassen, dann haben die Regierungen die volle Kontrolle über jeden Geldfluss. Man wird uns das universelle Grundeinkommen als Lösung präsentieren und jeder geimpfte Bürger wird dieses digitale Geld bekommen. Und von dem Moment an haben die Regierungen die Möglichkeit, jede einzelne Transaktion zu überwachen, und es wird nicht mehr möglich sein, ein Geschäft zu tätigen, ohne das sie es mitbekommen. Und weiter besteuern.

Alles was ihr kauft oder verkauft wird dann versteuert werden, auch wenn ihr ein gebrauchtes Sofa kauft oder verkauft, welches schon längst versteuert wurde.

Dieses digitale Geld bedeutet das endgültige Ende des freien Zahlungssystems und des darauf basierenden freien Handels, und außerdem die volle Kontrolle der Regierungen über jedes Geschäft, das jemand tätigt. Es ist die volle Kontrolle über die Menschheit. Und das digitale Geld kann jederzeit von ihnen gesperrt werden oder gar an ein Verfallsdatum gebunden sein.

Das heißt: es muss in einer gewissen Zeit ausgegeben werden ansonsten, wird es wertlos.

Geld sparen geht dann nicht mehr.


Das alles sind keine Theorien, sondern das ist bereits die Realität, in der wir uns alle gegenwärtig befinden. Man will uns dazu zwingen, uns impfen zu lassen und das alle sechs Monate neu.

Man nötigt uns, unsere Geschäfte zu schließen, wodurch wir kein Geld mehr verdienen.

Man zwingt uns dazu, den Kontakt zu unseren Freunden und Familien einzuschränken, wodurch wir allein sind. Allein und ungeschützt.

Man schränkt unsere Bewegungsfreiheit durch Verbote immer mehr ein, die durch windige Gesetzesänderungen durchgesetzt werden.

Das ist die Realität, in der wir uns alle befinden und das kann keiner mehr schönreden. Und das alles passiert nicht nur in Deutschland oder in Europa; es passiert auf der ganzen Welt.


Aus diesen Gründen ist es zwingend erforderlich, das wir Menschen jetzt zusammenhalten.

Bitte, legt jeglichen Streit bei, den ihr mit anderen Menschen habt und findet wieder zusammen.

Schließt euch zusammen mit euren Freunden, Familien und mit euren Nachbarn und helft euch gegenseitig.


Nur so können wir überstehen, was auf uns zukommt: gemeinsam!

Wir sitzen alle im selben Boot, doch wenn wir uns weiter spalten lassen, werden wir zusammen mit diesem Boot untergehen. Es ist von den Regierungen gewollt, dass wir uns streiten, damit wir allein und schwach sind.

Spielt dieses Spiel bitte einfach nicht mit und lasst euch bitte nicht gegen eure Mitmenschen aufhetzen.

Wenn wir alle zusammenhalten, gibt es niemanden, der über uns bestimmen kann.

Allein sind wir schwach, aber zusammen sind wir stark und unangreifbar.

Nur wenn wir das verstehen und uns nicht von den Lügen blenden lassen, die sie über ihre Medien verbreiten, haben wir eine Chance auf ein freies und selbstbestimmtes, souveränes Leben.

Finden wir nicht zusammen und machen so weiter wie bisher, werden wir alle bald niemals wieder in Freiheit leben können.

Noch haben wir eine Chance, das Ruder herumzureißen, doch das geht nur gemeinsam.

Allein schaffen wir das nicht, und es wird auch kein Retter oder Messias kommen, der uns aus diesen Zuständen befreien könnte, wenn wir selbst nicht in uns einen Kurswechsel machen.


So lange wir uns weiter streiten, kann uns niemand retten.

Hören wir auf zu streiten, braucht uns niemand mehr zu retten.

Denn dann ist unsere größte Gefahr gebannt: Wir selbst.

Wir erleben diese Hölle auf Erden, weil wir selbst sie Tag für Tag neu erschaffen. Wir. Weil wir anderen gehorchen und uns gegenseitig das Leben zu eben dieser Hölle machen. Wer soll uns noch eine Bedrohung sein, wenn wir das endlich mal sein lassen?


Freunde, bitte: Legt jeden Streit bei, den ihr mit euren Freunden, mit euren Familien, mit euren Nachbarn oder mit anderen Menschen habt ab und versöhnt euch! Diese Streits dienen nicht Euch!

Die größte Waffe der Mächtigen gegen uns ist die Spaltung, und sie funktioniert ausschließlich, wenn wir mitspielen, sprich: wenn wir uns streiten(!!!)

Und diese Waffe setzen sie so klug ein, dass wir nicht einmal merken wie viele Menschen wir verstoßen, die wir eigentlich liebhaben.


Wir sollten nicht blauäugig sein und uns auf das vorbereiten, was kommen kann. Das bedeutet:


1. Lebensmittelvorräte anlegen, die lange haltbar sind, sowie für eine Trinkwasserversorgung sorgen. Zur Not, Wasserspeicher, Wassertanks, Hauswasserwerk mit Regenwasser-Filter und zusätzlichem Trinkwasserfilter. Das macht nicht nur im Moment Sinn, sondern grundsätzlich.

2. Deckt euch mit Samen ein, mit Obst, Gemüse und mit Kräutern. Samen sind das Gold der Zukunft.

3. Versorgt euch mit Notenergie durch Solargeneratoren und Solaranlagen, da diese ohne Brennstoffe betrieben werden.

4. Sorgt für Wärme, falls es zu einem Energieausfall kommt. Ein Kaminofen ist immer zu betreiben, da Brennholz selbst in der Not nahezu überall verfügbar ist.

5. Deckt euch mit allem Anderen ein, was ihr in Zukunft brauchen werdet: mit Baumaterial, mit Werkzeug und allen wichtigen Dingen, die ihr habt, die aber auch kaputt gehen können. Alles wird immer teuerer und viele Bestände werden immer knapper.

6. Wer über einen Garten verfügt, hat die Möglichkeit sich Hühner und andere Nutztiere zuzulegen. Allein schon die täglichen Eier der Hühner können euch in der Not versorgen und sogar Leben retten.

7. Baut euch Gewächshäuser, die ihr im Winter mit LED Pflanzenlampen unterstützt und im besten Fall durch einen Biomeiler oder ähnliches beheizt. Das gewährleistet euch die Teil-Lebensmittelversorgung auch im Winter.

8. Wandelt nutzlose Ziergärten und Steingärten in wertvolle Nutzgärten um, die euch und eure Mitmenschen mit Lebensmitteln versorgen.

9. Speichert das Regenwasser zur Bewässerung und lasst euch einen Brunnen bohren, falls ihr keinen habt. Ohne Wasser wächst nichts, es ist das lebenswichtigste Grundelement.

10. Wer Kapital hat, sollte in die oben genannten Dinge investieren, sowie in den Kauf von Land und Grundbesitz. Fruchtbares Land wird bald eines der einzigen wertvollen Güter sein, die wirklich sinnvoll sind und auf Dauer Bestand haben. 11. Lernt, wieder euch selbst und denen um Euch herum zu vertrauen, statt irgendwelchen Leuten, die ihr nur aus den Medien kennt, und die Euch überhaupt gar nicht kennen. 12. Ignoriert diese Leute, tut, als würden sie überhaupt nicht existieren. Sollte wirklich mal einer von ihnen vor Euch stehen, umarmt ihn oder sie. Aber fühlt euch nicht kleiner als sie. 13. Erinnert euch an Euch selbst, und erlaubt euch infrage zu stellen, was immer man euch beigebracht hat. Ist es Euch wirklich dienlich? Wenn nicht, vergesst es, dann stört es! 14. Lebt möglichst eigenständig. Lernt, euren Bedarf wieder möglichst selbst zu decken, statt Euch von Dingen abhängig zu machen, die Ihr nicht selbst regeln könnt und sie "outsourcen" müsst. Das wird Eure Lebensqualität deutlich erhöhen. 15. Schenkt einander das Interesse, das ihr bisher irgendwelchen Idolen geschenkt habt. Ihr werdet es nicht bereuen. 16. Füttert Eure Köpfe mit gutem Futter, sprich: Beschäftigt Euch mit Themen, die Euch weiterbringen. Die Ausrufezeichen in Euren Köpfen hinterlassen, und nicht immer mehr Fragezeichen. Themen, die Euch gut tun. Folgt Eurem Interesse statt dem Weg zur Arbeit. Es wird Euch zu Euren wahren Talenten führen. Und die sind für Euch mit Gold nicht aufzuwiegen. Sie werden Eure neue Lebensgrundlage darstellen.

17. Seid Ehrlich. Miteinander und zu Euch selbst. So kann Euch niemals jemand wieder unterwandern, hintergehen oder ausbeuten.

18. Macht Euer Ding, lebt Euer Leben, und gesteht allen Anderen zu, das auch zu tun. Achtet einfach darauf, das, was Ihr macht, so zu machen, dass niemand darunter leiden muss. Dann (und so) könnt Ihr tun und lassen, was ihr wollt. Und niemand wird sich daran stören. Nehmt Rücksicht aufeinander und verliert nie den Respekt voreinander.

19. Verliert niemals Euren Humor. Er ist der Schlüssel für den Notausgang aus jedem Drama. 20. Genießt das Leben. Es macht einfach weder Sinn noch Spaß, es nicht zu tun.


Geld, Gold, Silber, Diamanten und andere materiellen Werte werden in Zukunft vollkommen wertlos sein. Was benötigt wird ist Wasser, Nahrung und Energie.

Geld und Gold kann man nicht essen und im Falle einer Krise wird keiner dieses gegen Wasser oder Lebensmittel tauschen. In den Zeiten, die auf uns zukommen, zählen nur noch Dinge, die uns am Leben halten. Viele Menschen sollten ihre Prioritäten überdenken und verstehen, dass Materielles bald vollkommen wertlos sein wird, weil kein Mensch davon satt wird.


Bereiten wir uns vor, schließen wir uns zusammen; und wir werden diese Zeiten gemeinschaftlich gut überstehen.

Wer das nicht macht, wird einer nach dem anderen allein untergehen, das ist unvermeidlich.

Wartet nicht allzu lange auf Andere; gehört gern zu denen, die die Lawine ins Rollen bringen und seid die, auf die die Anderen warten.


Ich schreibe das eindringlich, weil ich sehe, dass immer mehr Menschen sich immer mehr streiten und Abstand von einander nehmen, was in diesen Zeiten das Dümmste ist, was wir machen können. Genau das ist von den Mächtigen und Regierenden so gewollt, denn nur wenn wir uns streiten und nicht zusammen halten, dann können sie ihre finsteren Pläne ganz leicht verwirklichen.

Es liegt an uns, wie sich unsere Zukunft gestaltet, an jedem einzelnen von uns, und nur an uns.

Jeder von uns ist sehr wichtig, viel wichtiger als die meisten Menschen von sich denken.


Und das Wertvollste, was es auf der Welt gibt, sind echte Freundschaften, Menschen die in jeder Situation für einander da sind. Menschen, auf die man sich immer verlassen kann, Menschen, für die das gesprochene Wort noch zählt und eingehalten wird, die noch wissen oder sich erinnern, was Begriffe wie Liebe, Respekt, Vertrauen, Augenhöhe, etc wirklich bedeuten. Zu diesen echten Freundschaften müssen wir wieder zurückfinden, denn nur so können wir gemeinsam das große Buch des Lebens für uns alle neu schreiben.


Denkt drüber nach. Ja, die Zeiten sind schlimm. 


Aber wir könnten mit ein paar winzigen Änderungen unserer Inneren Einstellung ALLES ändern.


Diese Einladung darf gern weitergeleitet werden, und jedem unterbreitet, der sich gerade streiten will. 
Vielleicht ist allein diese kleine Änderung in der Reaktionsweise schon weltverändernd:


Sich auf einen Streit nicht einzulassen, sondern einfach mal kurz das Thema zu wechseln und mit dem Gegenüber über die Gedanken in diesem Text zu quatschen. Macht Euch klar, dass (und warum) Streiten gerade das Letzte ist, was ihr tun wollt!

Übrigens: wenn ihr aufhört, Euch eure unterschiedlichen Sichtweisen um die Ohren zu hauen und statt dessen mal wieder einander Gehör schenkt, und andere Sichtweisen als Spinnerei abzutun, werdet ihr feststellen, um wie viel Klarheit ihr Euch allein durchs Streiten habt berauben lassen. Viel Spaß bei der logischeriweise einhergehenden Bewusstseins-Erweiterung.

Viel Spaß im neuen, viel schöneren Leben.


Liegt Euch wieder in den Armen, das ist einfach so viel schöner. 



In Liebe, 
ein Freund.

109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pudel-Politik